Banner SK

Sachkunde

Pferdehaltung gem. §11 TSchG

was warum

Was und Warum?

Jeder, der Pferde betreut, hält, trainiert oder transportiert, muss über die erforderlichen Kenntnisse in Pferdehaltung, Fütterung, Pflege, Umgang und Bewegung verfügen (§2 TSchG). Wer gewerblich Pferde hält, benötigt eine Erlaubnis des zuständigen Veterinäramts (§11 TSchG). Neben der Sachkunde prüft der zuständige Amtstierarzt den individuellen Pferdebetrieb vor Ort sowie die persönliche Eignung des Antragstellers.

Unser Sachkundelehrgang vermittelt Grundlagen- und Spezialwissen zu allen pferderelevanten Themen. Aktuelle Entwicklungen werden ebenso wie die neuesten Erkenntnisse zu artgerechter Pferdehaltung fortlaufend mit einbezogen.

Im Vordergrund stehen die Ansprüche der Pferde aufgrund ihrer natürlichen Herkunft und die Darstellung der Zusammenhänge zwischen Haltungsformen, Bewegung, Fütterung, Sozialkontakten, Klimareizen, Hufen, Gesundheitsvorsorge, außerdem die Sicherheit von Mensch und Pferd.

Der Sachkunde-Lehrgang mit Prüfung an der Kölner Pferde-Akademie kann bundesweit zur Verifizierung der Sachkunde für den Antrag auf Genehmigung der gewerblichen Pferdehaltung nach §11 TSchG bei Ihrem zuständigen Veterinäramt dienen. 

Diese Qualifikation ist gleichzeitig das 1. Modul des Pferdefachwirt-Lehrgangs.

wie

Wie?

Der Sachkundelehrgang ist zusammenhängend an 4 Tagen (Donnerstag bis Sonntag) überwiegend in Vorträgen organisiert. Praxiserfahrene Fachdozenten führen durch alle relevanten Themen, wie Haltung, Gesundheit, Fütterung und Verdauung, Sicherheit und Betriebsmanagement.

Den Abschluss bildet die schriftliche Sachkundeprüfung. 
Grundlegende Praxiserfahrung im Umgang mit Pferden wird vorausgesetzt.

Bei gleichzeitiger Buchung des Sachkundekurses mit unserem Transportbefähigungskurs erhalten Teilnehmer 10% Rabatt auf beide Kurse (Kombibuchung).

wie

Für wen?

  • für Einsteiger: Direkt professionell informiert sein. Den passenden Pferdebetrieb, Tierarzt, Hufschmied, Sattler, Ausbilder auswählen können.
  • für Erfahrene: Die neuesten Updates. Klarheit bei kontrovers diskutierten Themen. Den Blick erweitern.
  • für Profis: Prüfungen zur Vorlage beim Veterinäramt zur gewerblichen Pferdehaltung. Auf dem neuesten Stand sein. Kunden beraten können. Einen Vorsprung haben.

Interessenten ohne oder mit wenig praktischer Vorerfahrung empfehlen wir im Vorfeld unseren Kombilehrgang FN-Pferdeführerschein Umgang (ehem. Basispass) und FN-Longierabzeichen mit anschließender FN Abzeichenprüfung