I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1)

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter Kölner Pferde-Akademie über die Internetseite www.koelnerpferdeakademie.de oder über sonstige Fernkommunikationsmittel schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von seitens des Vertragspartners verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2)

Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1)

Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung von Seminaren und Workshops zur Aus- und Weiterbildung und / oder die Erbringung verschiedener Dienstleistungen, z.B. Coaching.

(2)

Angebote und Leistungsbeschreibungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Diese Informationen stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots dar.

(3)

Ein verbindliches Vertragsangebot (Buchung) kann durch den Antragenden über das Online- Buchungssystem abgeben werden. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste kann das Buchungsformular für den gewünschten Kurs oder Seminar/Workshop bzw. die gewünschte Leistung aufgerufen werden. Im Formular erfolgt die Eingabe der persönlichen Daten. Mit dem Absenden der Buchung über die Schaltfläche “WEITER” am Ende des Buchungsformulars wird eine verbindliche Buchungsanfrage gegenüber der Kölner Pferde-Akademie abgegeben. Alternativ kann die Anfrage per Email oder postalisch erfolgen.

(4)

Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt nach Angebotsabgabe durch Buchungsbestätigung per E-Mail seitens der Kölner Pferde-Akademie. Sollten keine Annahmeerklärung bis zu dem Zeitpunkt zugegangen sein, in welchem der Antragende eine Antwort unter regelmäßigen Umständen erwarten darf, ist der Antragende nicht mehr an die Buchung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(5)

Anfragen zur Buchung oder zur Erstellung eines Angebotes, die nicht über das Online-Buchungssystem abgegeben werden sind unverbindlich. Die Kölner Pferde-Akademie behält sich jedoch vor, aus der Anfrage ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail) zu formulieren, dass der Anfragende innerhalb von 5 Tagen annehmen kann.

(6)

Die Abwicklung der Buchung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail. Der Vertragspartner hat daher sicherzustellen, dass die bei der Kölner Pferde-Akademie hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird. Die Übersendung der Anmeldebestätigung oder Rechnung per Briefpost ist auf Anfrage möglich.

(7)

Die Teilnehmerzahl der Kurse ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Folge des Eingangs bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit auf einen Wartelistenplatz, der allerdings keine verbindliche Teilnahme an dem Kurs beinhaltet. Der Veranstalter behält sich vor, Anmeldungen im Einzelfall abzulehnen.

(8)

Die Kölner Pferde-Akademie ist in der Erwachsenen-Weiterbildung tätig. Das Mindestalter für die Teilnahme am Weiterbildungsangebot der Kölner Pferde-Akademie liegt bei 16 Jahren. Der bei praktischen Lehrgängen obligatorische Haftungsausschluss ist bei nicht volljährigen Teilnehmern durch einen Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen. Jüngere Teilnehmer können je nach Kursinhalt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen, die Kölner Pferde-Akademie übernimmt jedoch keinerlei Aufsichtspflicht.

§ 3 Leistungserbringung und Leistungsumfang

(1)

Der jeweilige Leistungsumfang und -inhalt ergibt sich aus der Beschreibung des Seminars bzw. des Workshops mit den jeweiligen Angeboten, Terminen und Kursorten. Änderungen in Terminen, Dozenten, Veranstaltungen, Veranstaltungsorten behalten wir uns vor. Bei Änderungen werden die Teilnehmer rechtzeitig informiert.

(2)

Im vereinbarten Kurspreis sind die Durchführung des jeweiligen Kurses, Ausbildungsunterlagen und gegebenenfalls die einmalige Durchführung einer Abschlussprüfung enthalten, insofern diese im Kursinhalt inkludiert ist. Die Möglichkeit zur Durchführung von Nachprüfungen sind in den jeweiligen Prüfungsordnungen der jeweiligen Qualifikationen aufgeführt.

(3)

Für Qualifikationslehrgänge mit Prüfung gilt die jeweilige Prüfungsordnung in der aktuellen Fassung. Diese wird den Teilnehmern mit der Anmeldebestätigung per Email übersandt.

(4)

Aufwendungen des Teilnehmers, insbesondere Reise-, Übernachtungs-, Verpflegungskosten und Ähnliches, sind nicht von der Kursgebühr umfasst und vom Teilnehmers selber zu tragen.

(5)

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Abschluss einer entsprechenden Unfall- und/oder Haftpflichtversicherung wird empfohlen.

(6)

Die Kölner Pferde-Akademie ist berechtigt, die zur ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung zu erbringenden Dienste und Leistungen ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.

(7)

Bei Ausfall des Kursleiters und demzufolge einem nicht sinnvoll durchführbaren Kurses, bietet die Kölner Pferde-Akademie den betroffenen Teilnehmern einen geeigneten Ersatztermin an.

(8)

Soweit sonstige Dienstleistungen, wie z.B. Coaching oder Unternehmensberatung Vertragsgegenstand sind, schuldet die Kölner Pferde-Akademie die sich aus der Angebotsbeschreibung ergebenen Einzelleistungen.

§ 4 Kursgebühren/Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten/Fälligkeit

(1)

Die auf den Seiten der Kölner Pferde-Akademie genannten Preise sind Netto- sowie Bruttopreise (ex- und inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer). Der Zahlungsbetrag entspricht den Bruttopreis.

(2)

Die vereinbarte Kursgebühr ist nach Bestätigung der Anmeldung und Rechnungsübersendung spätestens 8 (acht) Wochen vor Beginn des Kurses zu begleichen.

Hiervon abweichende Zahlungs- und Fälligkeitsvereinbarungen bedürfen der Schriftform.

(3)

Die Kölner Pferde-Akademie ist berechtigt, die Durchführung des Kurses, die Zulassung zur und Durchführung von Prüfungen sowie sämtliche weitere Leistungen von dem vorherigen Zahlungseingang der vereinbarten Kursgebühren abhängig zu machen.

(4)

Schüler/innen und Studenten/-innen erhalten gegen Vorlage eines aktuellen Schüler- oder Studentenausweises einen Rabatt von 10% auf Einzel- und 4 Tages-Kurse. Der Nachweis ist direkt nach Anmeldung per Email an die buero[at]koelnerpferdeakademie.de einzusenden.

Die Gesamtqualifikationen Pferdewirt, Pferdefachwirt KPA und Zertifizierter Pferdemanager KPA sind hiervon ausgeschlossen.

(5)

Bestandskunden erhalten für die Werbung eines Neukunden bei einer zahlungspflichtig zustande gekommenen Buchung  einen Wertgutschein in Höhe von EUR 20. Dieser ist ausschließlich für Kursbuchungen bei der Kölner Pferde-Akademie einlösbar und kann nicht ausgezahlt werden. Des Weiteren ist er ab Erstellungsdatum 1 (ein) Jahr gültig und auf andere Personen übertragbar.

§ 5 Pflichten und Obliegenheiten des Teilnehmers

(1)

Der Kursteilnehmer hat die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen für den gebuchten Kurs zu erfüllen. Für die Zulassung zu den Prüfungen der Qualifikationen zum Pferdefachwirt KPA, Zertifizierten Pferdemanager KPA und Reitlehrer KPA hat der Kursteilnehmer Unterlagen zum Nachweis seiner Eignung beizubringen. Fristen und eine Auflistung der erforderlichen Dokumente sind in der jeweils aktuellen Prüfungsordnung und Infobroschüre enthalten.

(2)

Der Kursteilnehmer ist gehalten, Übungsaufgaben in theoretischer und praktischer Form zu bearbeiten, die zur Verfügung gestellten Ausbildungsunterlagen selbstständig durchzuarbeiten und die vermittelten praktischen und theoretischen Kursinhalte mit größtmöglicher Sorgfalt zur Erreichung des jeweiligen Kursziels nachzubereiten.

(3)

Zu Präsenzveranstaltungen und Prüfungen hat der Teilnehmer zu erscheinen. Unverschuldetes Versäumen von Präsenz- und Prüfungsveranstaltungen hat der Teilnehmer (etwa im Fall von Krankheit) durch geeignete Nachweise zu belegen. In diesem Fall kann der Teilnehmer in Absprache mit der Kölner Pferde-Akademie die versäumten Unterrichtsinhalte binnen eines angemessenen Zeitraums nachholen. Dies entweder durch die Teilnahme an dem gleichen Modul zu einem anderen Zeitpunkt (es kann einmalig kostenfrei verlegt werden) oder durch das Alleinstudium der zur Verfügung gestellten Unterlagen.

(4)

In Zusammenhang mit der Nutzung von Kursräumen und Objekten hat der Teilnehmer die Vorgaben des Kursleiters und ggf. örtlich ausliegende Hausordnungen einzuhalten. Er muss sich an Weisungen des Veranstalters, dessen Erfüllungsgehilfen und Vertreter halten.

(5)

Das Mitbringen von Hunden, außer ausgewiesenen Begleithunden, ist bei allen Veranstaltungen untersagt.

 § 6 Besondere Bestimmungen zum Rücktritt

(1)

Bis zum Kursbeginn kann der Teilnehmer unter den weiteren Bedingungen des § 7 Abs. 2 dieser Geschäftsbedingungen vom Vertrag zurücktreten.
Der Rücktritt bedarf der Textform (z.B. E-Mail). Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Kölner Pferde-Akademie.

(2)

Im Falle des Rücktritts wird eine Aufwandsgebühr wie folgt erhoben:

  • innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen ohne Aufwandsgebühr. 
  • bei Rücktritt von Einzelkursbuchungen und 4-Tages-Lehrgängen bis 31 Tage vor Kursbeginn eine Aufwandsgebühr in Höhe von 25% der Kursgebühr 
  • bei Rücktritt von Gesamtqualifikationen (PFW +ZPM)  bis 31 Tage vor Kursbeginn eine Aufwandsgebühr in Höhe von 15% der Kursgebühr 
  • bei Rücktritt ab dem 30. Tag vor Kursbeginn eine Aufwandsgebühr in Höhe von 100% der Kursgebühr

(3)

Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Anbieter tatsächlich kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

(4)

Ein Rücktritt nach Kursbeginn ist nicht möglich. Der Teilnehmer hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Rückerstattung geleisteter Kursgebühren.

(5)

Das gesetzliche Widerrufsrecht wird durch das Recht zum Rücktritt nicht berührt.

§ 7 Zurückbehaltungsrecht

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

 § 8 Haftung

(1)

Die Kölner Pferde-Akademie haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

(2)

Den Teilnehmern ist bekannt, dass der Umgang mit Pferden ein erhöhtes Risiko zur Folge hat, welches bei der Teilnahme an den Kursen der Kölner Pferde-Akademie in Kauf genommen wird. Der Haftungsausschluss beinhaltet alle Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insb. Schadenersatzansprüche aus Verschuldens- oder Gefährdungshaftung (wegen arteigenem, tierischem, willkürlichem Verhalten).

(3)

Die Teilnehmer mit Pferd erklären, dass sie eine Tierhalterhaftpflichtversicherung für ihr Pferd abgeschlossen haben und dass keine Beitragsrückstände bestehen. Sollten Dritte durch das Pferd zu Schaden kommen, haftet der jeweilige Halter in vollem Umfang. Für die Teilnahme eigener Pferde am praktischen Teil der Pferdefachwirtprüfung gelten, die in der Prüfungsordnung (aktuelle Fassung) aufgeführten, Regelungen bezüglich des Gesundheitszustands bzw. des Impfstatuses der Pferde.

(4)

Die Haftung für Mängel besteht im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung.

(5)

Der Veranstalter übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der innerhalb der Veranstaltung vermittelten Kenntnisse, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.

 § 9 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1)

Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2)

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz der Kölner Pferde-Akademie, soweit es sich beim Vertragspartner um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt. Gleiches gilt, wenn der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

(3)

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

II. Kundeninformationen

1. Identität des Anbieters

Kölner Pferde-Akademie
Inh. Sabine Heidel
Curieweg 10
53840 Troisdorf
Deutschland

Telefon: 0151- 2878 7650
E-Mail: info[at]koelnerpferdeakademie.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS- Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
3.1. Vertragssprache ist deutsch.
3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Buchung über das Online-Buchungssystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.
3.3. Bei Angebots- oder Buchungsanfragen außerhalb des Online-Buchungssystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Dienstleistung bzw. Kurse
Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung bzw. Kurse finden sich in der Leistungs- bzw. Kursbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite oder bei Angebots- oder Buchungsanfragen in unserem verbindlichen Angebot.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten
5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.
5.2. Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit im Online-Buchungsvorgang oder im jeweiligen Angebot nichts anderes ausgewiesen ist:
– Vorkasse per Überweisung
– Barzahlung gegen Quittung

5.3. Die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sind sofort zur Zahlung fällig, soweit sich aus dem jeweiligen Angebot oder aus den besonderen Bestimmungen gemäß §§ 6 bis 9 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I) nichts anderes ergibt.
5.4. Individuell kann Ratenzahlung vereinbart werden.
Bei Ratenzahlung erhebt die Kölner Pferde-Akademie eine Aufwandsentschädigung von 10 (zehn)  EUR pro Rate. Bei Zahlungsverzug einer Rate erlischt das Recht auf Leistungserfüllung bis zur Begleichung der in Verzug gesetzten Rate.

6. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte