Zulassungsvoraussetzung

für die Prüfung zum Pferdefachwirt (KPA)

Für die Zulassung zur Pferdefachwirtprüfung (KPA) wird ausreichende Praxiserfahrung mit Pferden und ein Abzeichen eines Reiterverbands vorausgesetzt. Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen zu:

  1. Regulärer Lebenslauf mit Lichtbild
  2. Ausführlicher Pferdesportlicher Lebenslauf inkl. Beschreibung der ausgeführten Tätigkeiten mit Pferden nach Art und Umfang
  3. Abzeichen eines Reiterverbands, mind. das FN-Longierabzeichen.
  4. Nachweis – Erste Hilfe Kurs 9 UE (nicht älter als 2 Jahre)
  5. Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 1 Jahr)

Die Unterlagen müssen bis spätestens 8 Wochen vor Prüfungsbeginn vorliegen.
Der Lehrgang selbst kann ohne Beschränkungen besucht werden.

 

Erläuterungen:

Zu 3.) z. B. Trainer (FN, IPZV oder EWU), Reitabzeichen, Fahrabzeichen etc.
Sollten Sie kein Abzeichen nachweisen können, haben Sie die Möglichkeit, bei uns den FN Pferdeführerschein Umgang und das FN-Longierabzeichen im Rahmen eines mehrtägigen Workshops zu erlangen.

 

Für Ihre Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!